Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Hier geht es zur Galerie von Klaus-Dieter Greeb!

Hier geht es zu den Bildern von Patrick Mohr!

Hier geht es zur Galerie von Patrick Mohr!

Hier geht es zur Galerie von Patrick Mohr!

Rennen Sonntag Drum rum/Siegerehrungen

Hier geht es zu den Bildern!

Hier geht es zu den Bildern von Klaus-Dieter greeb vom Autocross Pokal!

Hier nun die Galerie vom Sonntag!

 

Weitere 400++ Bilder bei www.jorö.de

Hier geht es zu den Galerien von Gabi Raab und Joachim Röder!

 

Viele weitere Bilder aus Kesseltal auf www.jorö.de!

Wilhelm Lüders startet im Jahr 2018 erneuert die Autocross Europameisterschaft.

 

Seit 7 Jahren fährt Willi nun Autocross. Am Anfang Regional im Weserbergland in der Jugendklasse, im Alter von 16 Jahren fing bei ihm alles an. Zu dem Sport wurde er von dem Heizungsbauer aus Brevörde, Dieter Dammernn, gebracht, der ihn zwei Jahre lang unterstützte und mit ihm die Jugendklasse bestritt. Sein erstes Fahrzeug war ein Suzuki Swift 1,4 Liter mit 101 PS, welcher speziell umgebaut wurde für diese Rennen.

Hier geht es zur Galerie!

Hier geht es zu den Bildern von Oliver Kilimann!

Hier geht es zur Galerie von Oliver Kilimann!

Hier geht es zur Galerie!

 

 Und was von userem jüngsten Crosser "Finn Lukas Kaiser!

Am 23.09.2017 haben wir uns auf den Weg zu unserem letzten Rennen nach Weigsdorf gemacht, das erste Rennen für Finn auf seiner Heimstrecke.
Das erste Zeittraining am Samstag morgen verliefen für Finn noch sachte mit einer Rundenzeit 47,598 Sek.  somit startete er auf Platz 4 in allen folgenden Vorläufen. Diese Position hielt er im 1. und 2. Vorlauf der ILP.
Sonntag machte der Matschenberg seinem Namen alle Ehre, also entschied das Team den 3. Vorlauf der ILP ausfallen zu lassen und wir hofften auf bessere Streckenverhältnisse für unseren Fahrer, kurz vor dem Finale wurde der Himmel noch mal dunkler und wegen dem aufkommende Regen reagierten die Mechaniker sofort und Finn fuhr das erste mal mit "Stolle" ( Danke dafür an Martin Mandel) das Finale konnte kommen. Nach einem souveränen Start hielt Finn seine Position auf Platz 4, nacheinander fielen durch Fahrfehler 3 Fahrer aus, Finn fuhr konzentriert an den Dreien vorbei und führte die Gruppe auf einmal souverän an, nur Ben Heinrich konnte sich aus seiner misslichen Lage befreien, aber es war ihm nicht mehr möglich unseren Finn einzuholen, somit fieberten alle und hofften auf einen kühlen Kopf des Fahrers, um letztendlich als 1. ins Ziel zu fahren 🏁🏆 welch ein Glück, der erste Sieg hier auf seiner Heimstrecke am Matschenberg.


An diesem Wochenende fuhr Finn auch das erste mal in der DM, wo er sich im Finallauf wieder Wahnsinnig gesteigert hat.
In dieser Klasse gewannen Liam Müller  vor Ben Heinrich und Max Petschel, auf Platz 4 unser Fahrer Finn- Lukas, welcher durch einen Dreher den Anschluss an Platz 3 kurzzeitig verlor sich aber Runde für Runde an Max heran arbeitete, letztendlich konnte Finn mit nur knapp 1 Sekunde Unterschied zu Max ins Ziel als 4. einfahren.

Im Ganzen blicken wir auf eine wunderbare, aufregenden und emotionale Autocross-Saison zurück, wir möchten nochmal allen Freunden, Helfern und Sponsoren für dessen Unterstützung danke sagen, wir sehnen uns schon jetzt nach 2018

Euer ILP Vizemeister Finn- Lukas Kaiser